~ www.paw-friends.de ~
~ www.hundeschule-henstedt-ulzburg.de ~
 

Welpen, Junghunde und Grunderziehung allgemein

Welpen Bild 1

Welpenstunde

Die Idee hinter Welpenspieltagen war, dass die Kleinen durch das Spielen miteinander gutes Sozialverhalten und einen höflichen Umgang miteinander lernen sollten. Aber die Erfahrung zeigt, dass diese Rechnung nicht aufgeht. In einer Welpenspielgruppe treffen lauter unerfahrene Gleichaltrige aufeinander, die 1x die Woche auf Kommando miteinander toben sollen, um die Umgangsformen von Hunden zu lernen. Das ist in etwa so effektiv als wenn sich eine Gruppe Analphabeten gegenseitig das Lesen und Schreiben beibringen soll.

Ganz nebenbei lernen die jungen Wilden dann auch noch, dass andere Hunde viel spannender sind als Frauchen /Herrchen und man sich doch lieber an die hält. Schnell hat man einen jungen Hund, der einfach ungefragt auf alle Hunde zustürmt oder aber sich an der Leine aus Frust lautstark gebärdet, weil er nicht versteht, dass er nun nicht spielen darf. Sein Mensch wird dabei komplett ausgeblendet - hat er doch nur die Rolle des Spielverderbers inne.

Das alles muss nicht sein. Und aus diesem Grunde findet mein Welpentraining nur als Einzeltraining (oder ganz selten mal als 2er Gruppe) statt.

Das hat den grossen Vorteil, dass wir im Training ganz individuell auf ihre Fragen und Bedürfnisse eingehen können. Meist kommen die vielen Fragen, die sich in den ersten Wochen ergeben im Gruppenunterricht viel zu kurz. Das wird hier nicht passieren. Zudem können wir gleich von Anfang an den Grundstein legen für ein späteres harmonisches Zusammenleben.
Da das Training auf keinem Hundeplatz stattfindet, passen wir selbst die Trainingsorte individuell an Mensch und Hund an. Wo gibt es das schon?

Lassen sie sich gerne überzeugen, dass die Erziehung ihres Hundekindes so individuell deutlich schneller voran schreitet als in einer Gruppenstunde!

Bitte bringen Sie zur Stunde mit:

Ihren Hund ;-)
Geschirr und/oder Halsband
Leine
viele kleine (!) Leckerlies


Mögliche Zeiten für Einzelstunden entnehmen sie bitte dem Stundenplan. Weitere Zeiträume sind leider aus beruflichen Gründen nicht möglich.

Junghunde / erwachsene Hunde

Mit ca. 20 Wochen wechseln die Hunde vom Kindergarten in die Schule und sind ab 15 Monate (je nach Rasse) dann erwachsen. Je nach Vorerfahrung brauchen die Hunde oft unsere Hilfe, um sich in unserer Umwelt zurecht zu finden. Und dafür ist unser Training da.
Nebenbei arbeiten wir hier weiter an der Grunderziehung, aber aber vor allem auch an der Beziehung zum Menschen. Und da das Leben nicht nur aus Arbeit besteht, bauen wir auch mal Spielchen mit ein.

Wie bei der Welpenstunde bieten wir dieses Training in Einzelstunden an, denn in diesem Alter in Individualität noch wichtiger als beim Welpen, bringen die Hunde ja alle unterschiedliche Vorerfahrungen mit.
Sollten 2 Teams einmal besonders gut zusammen passen, so ist auch hier in Ausnahmefällen das Paar-Training möglich.

Genau wie beim Welpentraining passen wir die Übungen an sie und ihren Hund an. So verhindern wir, dass sie Sachen trainieren, die sie eigentlich nie brauchen werden aber andere - für sie wichtige - Übungen zu kurz kommen. Selbstverständlich bleibt auch hier immer genug Zeit für Fragen!

Bitte bringen Sie ausserdem zur Stunde mit:

Geschirr und Halsband
Leine
viele kleine (!) Leckerlies


Mögliche Zeiten für Einzelstunden entnehmen sie bitte dem Stundenplan. Weitere Zeiträume sind leider aus beruflichen Gründen nicht möglich.


zurueck Termine

Die Schule für Mensch & Hund - www.paw-friends.de - Mit Vertrauen Spaß haben
www.hundeschule-henstedt-ulzburg.de