~ www.paw-friends.de ~
~ www.hundeschule-henstedt-ulzburg.de ~
 

Was uns so bewegt...

Auf diesen Seiten wollen wir einmal davon berichten, was man bei uns in der Hundeschule so alles erleben kann!

Dummy-Anfänger-Kurs

Im November und Dezember 2011 trafen sich Labrador Retriever Daico, Golden Retriever Smith und Parson Russel Terrier Pebbel samt Menschen auf verschiedenen Wiesen rund um Henstedt-Ulzburg zum ersten Paw-Friends Dummy-Anfänger-Kurs für Jederhund.
Dem Alter und Ausbildungsstand der einzelnen Hunde entsprechend ging es mit viel Spaß vor allem um das Erlernen der Grundlagen rund ums Apportieren: das Festhalten und Tragen eines Apportels, das Einweisen, die Standruhe und das Markieren von Fallstellen und natürlich um das Suchen und Bringen.
Auch wenn unseren Retrievern die Pubertät deutlich sichtbar zu schaffen machte, stand nach fünf Einheiten fest "Wow, die Hunde - und ihre Menschen - haben einiges gelernt!" Und das ist wahr. Die drei können nun ...

  • ein Apportel kurz festhalten und in die Hand ausgeben, wobei das Apportel von Pebbel auch schon vom Boden aufgenommen und in die Hand gebracht wurde.
  • mit dem Stopppfiff angehalten werden.
  • sich auf Sichtzeichen hin über die rechte und die linke Schulter nach hinten umdrehen und zum Apportel laufen.
  • in verschiedene Richtungen nacheinander gerade voran geschickt werden und den am Einweisepunkt für den Hund sichtbar oder nicht sichtbar ausgelegten Futterdummy bringen.
  • voran geschickt werden und am Einweisepunkt ins Sitzen gebracht werden.
  • nach rechts und links eingewiesen werden, auch wenn auf beiden Seiten Futterdummys ausgelegt worden sind.an lockerer Leine laufen während der HF einen Ball hochwirft und wieder auffängt.
  • dem HF und einem Helfer ruhig sitzend beim Ball zuwerfen zuschauen.
  • ruhig sitzen bleiben, während der HF einen vom Helfer geworfenen Ball holt.
  • ruhig sitzen bleiben, wenn ein Helfer einen Ball wirft und erst auf ein Los Signal zur Fallstelle es laufen - Pebbels bringt ihn auch schon schnellstens zurück, während für die anderen beiden das Toben mit dem Ball eine tolle Belohnung ist.
  • ruhig sitzen bleiben, während ihnen Bälle und andere tolle Sachen "um die Ohren fliegen".
  • vom HF oder Helfer versteckte Gegenstände selbständig suchen, finden und bringen - mit und ohne Zuschauen beim Verstecken. Dabei haben die Hunde die Feinsuche und die Suche in der Distanz kennen gelernt.

    Ab und an kam auch mein Golden-Mädchen zum Einsatz, um zu zeigen, wohin der Weg mit dem Dummy führen kann. Nun darf das Erlernte von allen Teams über den Winter gefestigt werden, damit die verschiedenen Säulen des Dummytrainings im Frühjahr ein gutes Fundament für mehr sind. Ich freue mich schon wieder auf neue Stunden rund um den Dummy und das Apportieren.

    Ulrike Claessens

    Bilder vom Kurs gibt es hier zu sehen!


    zurueck
  • Die Schule für Mensch & Hund - www.paw-friends.de - Mit Vertrauen Spaß haben
    www.hundeschule-henstedt-ulzburg.de